Artikel 7 von 14 in dieser Kategorie

Mit den Kosaken

Lieferzeit:
3-4 Tage (Ausland abweichend)
Verfügbarkeit:
97
Artikeldatenblatt:
Drucken
Merken:

44,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
- +



Erwein Graf zu Eltz (Hrsg.)

Mit den Kosaken 
Tagebuch, Erinnerungen und Gedanken des Erwein Karl Graf zu Eltz 1943-1945/46

Nach längerem Zögern beschloss der Vater des Herausgebers
schließlich doch, seine Tagebuchaufzeichnungen zu sichten
und als Buch unter dem Titel „Mit den Kosaken“ niederzuschreiben.
Es war allerdings nur für die engere Familie gedacht und
erschien daher als Privatdruck mit einer begrenzten Auflage
von 50 Stück im Jahr 1970.

Schon bald aber zeigte sich, dass dieses Buch weit über die
Verwandtschaft hinaus ein für den Autor selbst überraschendes
Interesse in der historischen Forschung fand. Als er dann
überdies feststellen musste, dass andere Publikationen
in z. T. beträchtlichem Umfang Textstellen aus seiner
Arbeit verwendeten, beschloss er, bevor es endgültig „ausgeschlachtet“
war, wie er sich einmal ausdrückte, eine Veröffentlichung
ins Auge zu fassen. Dass das Buch in einem solchen Fall
überarbeitet werden musste, lag auf der Hand. Ab dem Jahr
1973 hat er mit ersten Vorarbeiten begonnen, indem er
Korrekturen und Ergänzungen vornahm bzw. Texte aussuchte,
die er an geeigneter Stelle in dem Buch nachzutragen gedachte.
Dazu sollten auch über das Tagebuch hinaus weiterführende
und erläuternde Gedanken und Erinnerungen ex post in das
Buch aufgenommen werden. Sein früher Tod im Jahr 1975 hat
aber diesem Vorhaben ein vorzeitiges Ende gesetzt.

Nun ist bis heute, fast 40 Jahre danach, das Interesse an
diesen Aufzeichnungen keineswegs erloschen. So erhielt der
Herausgeber im Laufe der Jahre immer wieder entsprechende
Anfragen. Aber erst ein Schreiben vom Department of Politics,
History and International Relations der Loughborough University
in Leicestershire aus dem Jahr 2011 veranlasste ihn, nach
einigem Zögern und nicht zuletzt auch im Sinne seines Vaters,
eine Neuauflage in Angriff zu nehmen.

Das vorliegende Buch umfasst nun, neben dem unveränderten Tagebuch,
die von seinem Vater vorgesehenen Ergänzungen und Zusätze.
Dazu kommen eine Einleitung und Erläuterungen. Das Bildmaterial
wurde durch noch niemals veröffentlichte Fotos erweitert,
ebenso das Personen- und Ortsregister und ein Literaturverzeichnis
hinzugefügt. Im Anhang sind verschiedene Schriftstücke und
Dokumente zusammengestellt, um den ursprünglichen Text nicht
zu überfrachten und den Lesefluss zu erleichtern.



424 Seiten - Format 18 x 25 cm – ca. 150 Fotos – farbige Abbildungen – Softcover

ISBN 978-3-938845-53-0

Diese Produkte wurden ebenfalls gekauft

Das Tagebuch des Leutnants Nilius

Oliver Kock
 
Das Tagebuch des Leutnants Nilius
 
Auf 500 ...
39,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
kaufen Details

Bowlen und Pünsche zum Manöver- und Feldgebrauch der deutschen Armee

Kasinokommission des Alten Lagers der Feldartillerie-Schießschule zu Jüt...
14,80 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
kaufen Details

U-Boot-Falle Schiff 40

Oliver Kock (Hrsg.)
Walter Dües


Meine Kriegserlebnisse auf U-Boot...

38,80 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
kaufen Details

Weitere Artikel aus dieser Kategorie:

Ohne Schutzengel geht es nicht
Ohne Schutzengel geht es nicht
U-Boot-Falle Schiff 40
U-Boot-Falle Schiff 40
Ohne Ritterkreuz und Eichenlaub
Ohne Ritterkreuz und Eichenlaub
46. Infanterie-Division
46. Infanterie-Division

Kunden die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen:

Deutsche Truppen im zweiten Weltkrieg Band 7 Divisionen 29-50
Deutsche Truppen im zweiten Weltkrieg Band 7 Divisionen 29-50
113. Infanterie-Division – Kiew – Charkow – Stalingrad
113. Infanterie-Division – Kiew – Charkow – Stalingrad
1) Die Infanterie-Divisionen der 1. Welle (August 1939)(1., 3.-12., 14.-19., 21.-28., 30.-36., 44.-46., 50., 72. ID, Reichgrenad
1) Die Infanterie-Divisionen der 1. Welle (August 1939)(1., 3.-12., 14.-19., 21.-28., 30.-36., 44.-46., 50., 72. ID, Reichgrenad
Die Inhaber der Anerkennungsurkunden des Oberbefehlshabers des Heeres für Flugzeugabschüsse
Die Inhaber der Anerkennungsurkunden des Oberbefehlshabers des Heeres für Flugzeugabschüsse