Artikel 2 von 8 in dieser Kategorie

Sous le Signe SS

Artikeldatenblatt:
Drucken

Der angezeigte Artikel kann derzeit nicht bestellt werden.



Veit Scherzer (Hrsg.)
 

Sous le Signe SS


Freiwillige Franzosen in der Waffen-SS
 

Den „Führer“ zu überzeugen, eine französische SS-Einheit aufzustellen, war sehr schwierig. Das Projekt des SS-Rasse- und Siedlungshauptamtes fand große Unterstützung von Seiten nahezu aller jungen SS-Offiziere und eines großen Teils der HJ-Führer. Starken Widerstand gab es hingegen  gab es von der NSDAP, besonders von Martin Bormann (er verdächtigte die Franzosen pro-sowjetischer Neigungen) und einigen Gauleitern, die darin chauvinistische pangermanische Tendenzen sahen. Letztendlich setzte sich die SS durch und begann im Juli 1943 in Frankreich Freiwillige zu werben, worauf sich in kurzer Zeit mehrere Tausend Männer meldeten. Die französische Regierung gab den Freiwilligen durch das Gesetz vom 22.07.1943 den rechtlichen Status. Das Dekret wurde im Journal Officiel, dem Regierungsanzeiger, veröffentlicht und als Staatsgesetz vollzogen.  
 

Die 2800 Freiwilligen, die angenommen worden waren, erhielten im Elsaß, Lager Sennheim, ihre militärische Ausbildung. Etwa 20 ehemalige Offiziere durchliefen einen Lehrgang an der SS-Junkerschule Tölz. Im März 1944 wurden die fertig ausgebildeten Freiwilligen auf dem Truppenübungsplatz Beneschau zusammengezogen und die Französische SS-Freiwilligen-Sturmbrigade formiert.  
 

In diesem Buch werden die Einsätze der Brigade, ab Februar 1945 Division, von Sommer 1944 in Galizien, Pommern und Mecklenburg bis zum Ende in Berlin aufgezeigt. Besonders interessant sind die detaillierten Stellenbesetzungen bis hinunter zu den Kompanien und die Ist-Gliederungen der Einheiten. Auch bisher wenig oder nicht bekannte Einsätze von Teileinheiten werden besprochen, so z.B. in Gotenhafen, Kolberg, Danzig und in Südbayern.
 

ca. 200 Seiten - Format 17 x 24 cm – s/w-Fotos – Kartenskizzen – Hardcover
ISBN 978-3-938845-54-7
Preis: ca. € 38,00
Erscheint im Sommer 2017 

Weitere Artikel aus dieser Kategorie:

Ritterkreuz Archiv – Sonderheft Nr. 3
Ritterkreuz Archiv – Sonderheft Nr. 3
Kriegswege Band 1
Kriegswege Band 1
Kriegswege Band 2
Kriegswege Band 2
Wie das Leben jeden verändert
Wie das Leben jeden verändert

Kunden die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen:

Wir müssen uns erinnern! 100 Jahre deutsche Unterseeboote 1906-2006.
Wir müssen uns erinnern! 100 Jahre deutsche Unterseeboote 1906-2006.
Bayerische Sturm-Panzer-Kraftwagen-Abteilung 13
Bayerische Sturm-Panzer-Kraftwagen-Abteilung 13
Die Ritterkreuzträger der Sturmartillerie 1939-1945, Band 2 L-Z
Die Ritterkreuzträger der Sturmartillerie 1939-1945, Band 2 L-Z
Erinnerungen
Erinnerungen