Artikel 4 von 9 in dieser Kategorie

Erinnerungen

Artikeldatenblatt:
Drucken

Der angezeigte Artikel kann derzeit nicht bestellt werden.



Oliver Kock & Veit Scherzer (Hrsg.)
 

Erinnerungen
 

General der Panzertruppen Hans Cramer
 

Hans Cramer – zuletzt hochausgezeichneter General der Panzertruppe – muss als eine umstrittene Persönlichkeit bezeichnet werden. Als hoher Offizier kehrte er angeblich wegen schwerer Krankheit bereits 1944 aus britischer Gefangenschaft heim. In der Folge musste er sich immer wieder zumindest als Zuträger falscher Informationen um die geplante Landung der Alliierten in Frankreich, oder gar als Vaterlandsverräter bezeichnen lassen.
 

In seinem vorliegenden Bericht, den er zeitnah zum Kriegsende verfasste, erinnert und reflektiert er über seine Vorstellung vom Soldatsein, den Nationalsozialismus und seine Erlebnisse während aller Phasen des Krieges: mit seiner Aufklärungseinheit während des Polen- und Frankreichfeldzuges, als Kommandeur des Panzer-Regiment 8 in Afrika, als General der Schnellen Truppen insbesondere an der Ostfront und als letzter Kommandierender General des Afrikakorps in aussichtsloser Lage. Im Mai 1943 ging er mit den Truppen des Korps in britische Gefangenschaft – in das berühmte Offizierslager Trent Park. Wegen scheinbar schwerer Krankheit bereits im Juni 1944 aus der Gefangenschaft entlassen und ausgetauscht, traf er in Deutschland auf Misstrauen und Zurückhaltung und geriet im Zuge der Ereignisse um den 20. Juli in das Fadenkreuz der Gestapo, was bis heute die Frage nach seiner vermeintlichen Rolle im Widerstand aufwirft. Ohne weitere Frontverwendung ging er zum Ende des Krieges erneut in britische Gefangenschaft.
 

Der Bericht ist nicht nur der Selbsterklärungsversuch eines hohen deutschen Offiziers zu ihn schwer belastenden Vorwürfen, sondern präsentiert neben erlebten Episoden auch Einschätzungen eines Spezialisten zur Kriegsführung insbesondere auf dem afrikanischen Kriegsschauplatz.
 

Der Band ist illustriert und abgerundet durch Fotos und Dokumente, welche auch die Nachkriegszeit Hans Cramers beleuchten und einen Blick auf die Debatte um seine Person und gewähren.
 

ca. 200 Seiten - Format 17 x 24 cm – s/w-Fotos – Abbildungen – Hardcover
ISBN 978-3-938845-66-0
Preis: ca. € 38,00
Erscheint 2017 

 

Weitere Artikel aus dieser Kategorie:

Der Feldflugplatz Brunnthal
Der Feldflugplatz Brunnthal
Kriegswege Band 2
Kriegswege Band 2
Sous le Signe SS
Sous le Signe SS
Ritterkreuz Archiv – Sonderheft Nr. 3
Ritterkreuz Archiv – Sonderheft Nr. 3

Kunden die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen:

Deutsche Truppen im zweiten Weltkrieg Band 5 Divisionen 15-20
Deutsche Truppen im zweiten Weltkrieg Band 5 Divisionen 15-20
Formationsgeschichte des Heeres und des Ersatzheeres 1939 - 1945 Band 1, Teilband A und Teilband B
Formationsgeschichte des Heeres und des Ersatzheeres 1939 - 1945 Band 1, Teilband A und Teilband B
„Es soll mein Tagebuch sein...“
„Es soll mein Tagebuch sein...“
Die Ritterkreuzträger der Sturmartillerie 1939-1945, Band 1 A-K
Die Ritterkreuzträger der Sturmartillerie 1939-1945, Band 1 A-K