Dr. Zinke, Dieter

PDF erzeugen und anzeigen Text drucken

Dr. Zinke, Dieter
Ich wurde noch vor Kriegsausbruch 1939 in Saarbrücken geboren und besuchte die Grundschule und das Realgymnasium in Völklingen, wo ich den Großteil meiner Jugend verbrachte. Nach dem Abitur an der Schwarzwaldschule in Triberg studierte ich an der altehrwürdigen Ruperto Carola Heidelbergensis Humanmedizin und wurde 1968 zum Dr. med. promoviert. Meine insgesamt neun klinischen Jahre absolvierte ich in Krankenhäusern in Völklingen sowie zuletzt, als Soldat auf Zeit (4 Jahre), an der Abteilung I (Innere Medizin) des Bundeswehrzentralkrankenhauses Koblenz, dort bis Ende 1975 im Range eines Oberstabsarztes als Leiter der Fachärztlichen Untersuchungsstelle Innere Medizin. Von Ende 1975 bis 1997 war ich in Koblenz in eigener Praxis als hausärztlich tätiger Facharzt für Innere Medizin niedergelassen.
Seit meiner Pennälerzeit faszinierte mich die deutsche Militärgeschichte, angefangen hat die Leidenschaft mit den altbekannten Landsergeschichten, die jedoch schon bald nicht mehr den Ansprüchen genügten. Über Recherchen zu Generalärzten der Luftwaffe wurde ich Zuarbeiter von Karl-Friedrich Hildebrand mit seiner Reihe “Die Generale der Luftwaffe“ bzw. “Die Generale des Heeres“ im Biblio-Verlag Osnabrück, später Bissendorf. Dort war ich an dessen Manuskript zu den nie erschienenen “Generalen des Heeres, Buchstaben M - Z“ beteiligt. Unter völliger Neugestaltung des Konzeptes “Deutschlands Admirale und Generale“ habe ich danach als Ko-Autor von Andreas Schulz im Biblio-Verlag sechs Bände “Die Generale der Waffen-SS und der Polizei“ herausgebracht, womit ein bis dato in dieser kompakten Fülle im deutschen Sprachraum nicht vorhandenes Standardwerk geschaffen wurde, dem noch weitere Ergänzungsbände, durch Korrekturen und neues Material ergänzt, folgen sollen.

Der Autor ist mit einer Ärztin verheiratet, hat einen Sohn und eine Tochter sowie vier Enkel. Sein großes Interesse gilt nach wie vor dem Natur- und Umweltschutz und hier insbesondere der Avifaunistik.



zurück